Aust-Agder

Aust-Agder hat eine Fläche von 9.212 km² und über 103.000 Einwohner. Die Provinz gliedert sich in 15 Gemeinden. Verglichen mit anderen Provinzen Norwegens ist die Bevölkerungsdichte hier mit ca. 12 Einwohnern pro km² eher gering.

 

Im Norden befindet sich die wohl bekannteste Region der Fylke, das Setesdal. Dieses erstreckt sich über 140 km Länge vom Norden der Provinz bis zum Byglandsfjorden. In einigen Reiseführern das Setesdal als das "wildeste und schönste Tal Norwegens" bezeichnet. Durch das gesamte Setesdal fließt die Otra.

 

Der Fluß passt sich der Form des Tals an – manchmal ist er schmal, und dann verbreitert er sich an einigen Stellen zu kleineren Seen.

 

Arendal, der Hauptort Aust Agders, ist der älteste des Sörlandes. Die Stadt entwickelte sich zu einem wichtigen Stützpunkt für Handel und Seefahrt und verfügt über eine Seemannsschule. Von Arendal aus kann man Ausflugsfahrten mit dem Schiff unternehmen. Die Gemeinde Arendal wird auch „das Venedig des Nordens“ genannt, da sie sich über sieben Inseln erstreckt.