Kleine Belt



Egernsund, Ausgangshafen vieler Touren zum kleinen Belt

Zwischen Südostjütland und der Insel Fünen schlängelt sich der bis zu 95 Meter tiefe Kleine Belt. Seine Gezeitenströme sorgen für einen regelmäßigen Austausch von salzhaltiges beziehungsweise salzärmeres Wasser.

 

Angler können hier reiche Beute machen, da Dorsche, Plattfische, Meerforellen und viele andere Fischarten neben einem großen Nahrungsangebot, auch zahlreiche Versteckmöglichkeiten finden.

 

Aber auch Segler, Windsurfer, Kanuten, Kajakfahrer und andere Wassersportler finden hier "ihre" Reviere.

 

Unterkunftsmöglichkeiten finden sich am kleinen Belt reichlich. Die meisten Urlauber verbringen ihre Ferien in Ferienhäusern und Campingplätzen.