Skandinavien-Dänemark: Langeland

Langeland liegt südlich von Fünen. Die Insel Lageland ist 52 Kilometer lang, misst an der breitesten Stelle elf und an der schmalsten Stelle drei Kilometer. Mischwälder, Felder, Hügel, alte Reetdachhäuser und kleine Häfen prägen das Landschaftsbild.

 

Ein beliebtes Ausflugsziel im Urlaub ist das Dovus Klingt, ganz im Süden der Insel, welches zu ausgedehnten Spaziergängen entlang der Küste einlädt. Hier ganz im Süden befindet sich auch der begehbare Keldsnor Leuchtturm, welcher eine herrliche Aussicht über Keldsnor und Langelands Südspitze bietet.

 

Empfehlenswert ist ein Besuch des Langelandsfort. Dies ist ein ehemaliger Militärstützpunkt. Die Anlage mit vier Kanonenstellungen und Munitionsbunkern ist mittlerweile ein Museum. Man bekommt einen Eindruck des Lebens in dieser geheimen Militäranlage. Im Munitionslager befindet sich eine Ausstellung zum Kalten Krieg.

 

Für Sportangler lohnt sich ein Urlaub auf dem Eiland: Langeland ist als ein wahres Anglerparadies bekannt. Viele Fischarten umschwärmen die Insel. Besonders zum Angeln geeignet ist der Strand von Bukkemose da er sehr steinig ist.

 

Das Dorf Ristinge lockt gleich mit mehreren Attraktionen. Am malerischen Jollenhafen wird früh morgens frischer Fisch verkauft und im Ristinge Klint kann man die einzigartige Geologie besonders die 30 Meter hohe Steilküste und eine seltene Flora bestaunen. Von hier aus bietet sich einem der Blick auf das südfinnische Inselmeer. Ein beliebtes Ausflugsziel im Urlaub ist der 10 km lange weiße Sandstrand von Restinge. Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten Strände ganz Europas und zieht besonders junge Familien mit Kindern an.

 

Ein Relikt aus Langelands Vergangenheit ist das Hulbjerg Hügelgrab. Die t- förmige Grabkammer wurde mehrere Jahrhunderte als Grabplatz benutzt. Eine Besichtigung ist auf jeden Fall möglich, nur sollten Sie an eine Taschenlampe denken.

 

Wer im Urlaub auf der recht ruhigen Insel auch gerne mal etwas Lebhaftes sehen möchte ist im Hafen von Bogenkop genau richtig. Hier tummeln sich Berufsfischer im Sportboothafen. Für junge Familien gibt es die Möglichkeit einen der Spielplätze zu nutzen und mal etwas abzuschalten.

 

Der Skovsgard Gods gehört dem dänischen Naturschutzverein. Hier gibt es Ausstellungen zu ökologischer Landwirtschaft, alten Pferdewagen oder den Arbeitsbedingungen in den 30er Jahren zu sehen. Der Naturschutzverein bietet begleitenede Touren über die gesamte Insel an.

 

Die Insel Langeland hat mit all ihrer natürlichen Schönheit jedem im Urlaub etwas zu bieten! Egal ob es sich dabei um Sonnenanbeter, Nachtschwärmer, Mondfreunde, Sportangler oder Entdecker handelt – jeder kommt in den Genuss der Einzigartigkeit dieses Eilands.