Lolland

Die Insel Lolland liegt in der Ostsee südlich von Seeland und westlich von Falster. Lolland hat eine Länge von 58 Kilometern und eine Breite von 14 bis etwa 25 Kilometern. Wichtige Städte auf Lolland sind Maribo, Nakskov, Rødbyshavn und Rødby. 

Viele Urlauber kennen Lolland von der Durchreise. Von Fehmarn kommend, betreten sie in Rødby erstals dänischen Boden und reisen dann weiter zu ihrem Urlaubsziel irgendwo in Skandinavien.

Wer aber bleibt, den erwarten idyllische Natur- und Kulturlandschaften, mit alten Schlössern, Gutshäusern, Museen und gepflegten kleinen Städtchen.

Für einen Badeurlaub stehen lange weiße Sandstrände bereit, auch für Familien mit kleinen Kindern gut geeignet, da  die Strände meist flach ins Wasser gehen.

Neben Seglern, Surfern, Wasserskiläufern und Anglern, fühlen sich auch Wanderer, Golfer und Reiter auf Lolland sehr wohl.

Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel stehen in ausreichendem Maße auf der Insel bereit. Wer seinen Urlaub auf Lolland verbringt, der erlebt die typisch Atmosphäre einer südskandinavischen Ferienregion.