Malmö - Stadt der Gegensätze

Malmö ist mit über 255.000 Einwohnern Schwedens drittgrößte Stadt, und zugleich Südschwedens Wirtschaftszentrum.

 

Hätten Sie das gedacht?

 

Malmö liegt im äußersten Süden des Landes. Die Entfernung nach Mailand ist geringer als die nach Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedens.

Malmö ist eine Stadt der Gegensätze. Grüne Stadtparks kennzeichnen Malmö genauso wie das Wasser, sei es durch die vielen kleinen Kanäle, die sich durch die Altstadt ziehen oder durch den vom Zentrum leicht zu erreichende Ribersborgsstrand. Hier verbinden sich aber auch Vergangenheit und Zukunft, durch friedliche Koexistenz von Schloß Malmöhus, dem ältesten erhaltenen Renaissanceschloß des Nordens, und dem Formen- und Design-Center, das Ausstellungen über Neuheiten skandinavischer Architektur, Design und Handwerk präsentiert.

Nicht nur eine Verbindung mit der Zukunft, sondern auch mit Dänemark schafft die Öresundverbindung. Die knapp 16 Kilometer lange Brücke lässt Kopenhagen in greifbare Nähe rücken: Die Überfahrt mit der Bahn dauert eine halbe Stunde.

 

Ein Höhepunkt des Jahres ist stets das Malmöfestival im August. Mehr als 1,5 Millionen Besucher lassen sich durch das Unterhaltungsangebot in die Stadt locken. 900 Stunden lang kann man sich unter anderem am Einweihungsabend auf der weltgrößten „Kräftskiva“ (Krebsparty) auf dem Marktplatz Stortorget vergnügen und satt essen. Ein fantastisches Feuerwerk krönt den Abschluss der Festivalwoche

Informationen auf Deutsch

http://www.malmo.se/

http://www.oeresund-bruecke.de/

http://osb.oeresundsbron.dk/  

 

Informationen auf Englisch

http://www.sfv.se/cms/sfv/aktuellt/hemliga/malmohus_slott.html

http://www.malmofestivalen.se