Skandinavien-Dänemark: Seeland



Kopenhagen: Hafenspeicher

Seeland, oder dänisch Sjaelland, ist die größte Ostseeinsel Dänemarks und zugleich die Hauptinsel. Eigentlich ist der Name der dänischen Insel falsch übersetzt, richtig hieße es: Seelland, denn „sjael“ übersetzt bedeutet „Seele“.

 

Zusammen mit der zweitgrößten Halbinsel Jütland ist Seeland der wirtschaftliche, politische und kulturelle Bevölkerungsmittelpunkt des Landes.

 

Die Hauptstadt von Dänemark, Kopenhagen, liegt ebenfalls auf Seeland. Aufwändige Tunnel- und Brückenkonstruktionen ergeben die Verbindung der circa 7.500 km² großen Insel nach Mitteleuropa oder nach Nord-Skandinavien.

 

Wenn man einen Urlaub in Dänemark geplant hat, stellt sich Seeland als sehr abwechslungsreiche Region heraus und bietet wirklich jedem etwas Passendes!

 



Nyhaven in Kopenhagen

Wer sich auf die Spuren der alten Wikinger begeben möchte, ist in der ehemaligen Hauptstadt des Landes, Roskilde, genau richtig. Hier lässt sich so einiges herausfinden und erforschen.

 

Für Shakespeare-Fans ist ein Besuch im Norden Dänemarks, in Helsingor unerlässlich, hier steht das berühmte Kronborg Slot, das Kronborg Schloss oder Hamlet- Schloss. Eine alte Legende besagt, dass noch heute Holger Danske (Holger der Däne) in dem Gewölbe ruht und schläft und bei einer feindlichen Bedrohung gegen Dänemark erwacht um das Land und seine Unabhängigkeit zu bewahren und zu schützen.

 

Die Hauptstadt Kopenhagen ist schon seit Jahrhunderten ein Handels- und Schifffahrtszentrum und bietet sich in einem Urlaub perfekt zum Entdecken von Kulturen und zum Shoppen an. Die kleine Meerjungfrau ist wohl die bekannteste Einwohnerin der Stadt. Auf der gesamten Insel sind sehenswerte Schlösser, Burgen und Herrenhäuser verteilt.

 

Mit Fassaden, Erkern, Giebeln und kupferbedeckten Dächern sind sie wirklich ein Blickfang. Ein wichtiges Ausflugsziel, für Jung und Alt, ist der „Dyrehavsbakken“, kurz „Bakken“ (=Hügel). Dieser sehr bekannte und beliebte Freizeitpark bei Klomberg ist absolut sehens- und erlebenswert. Er wurde schon Ende des 16. Jahrhunderts gegründet.

 

Ganz Dänemark verfügt über eine hohe Esskultur , besonders auf Seeland bekommt man überall die berühmt- berüchtigten Smorrebrods. Diese werden mit Zutaten und Lebensmitteln von A bis Z belegt und dekoriert. Das Smorrebrod gilt als kleiner, leichter Mittagssnack und ist ein absolutes Muss in einem Urlaub auf Seeland in Dänemark. Das wichtigste Getränk ist natürlich das Bier. Die bekanntesten Brauereien sind Carlsberg und Tuborg. Also, wie sieht´s aus? Kommen Sie doch mal auf ein Bier und ein Smorrebrod in Dänemark vorbei! Sie werden es nicht bereuen!