Vest-Agder

Vest-Agder ist die südlichste Provinz Norwegens. Die bekannteste Stadt ist Kristansand, andere bekannte Gemeinden sind Flekkefjord, Farsund und Mandal. Hier im Süden Norwegens ist das Klima ähnlich wie in Norddeutschland, Gletscher und lange Fjorde sucht man hier vergeblich: Norwegen für Einsteiger, im positiven Sinne gemeint! Für einen Erholungs- und Aktivurlaub mit der ganzen Familie wunderbar geeignet.

 

Von Kristiansand aus kann, z.B. man wunderbare Ausflüge in das wildromantische Setesdal machen. Durch das gesamte Setesdal - im oberen Teil gehört er zur Provinz Aust-Agder - fließt die Otra. Der Fluß passt sich der Form des Tals an – manchmal ist er schmal, und dann verbreitert er sich an einigen Stellen zu kleineren Seen. Angeln in der Otra ist sehr unproblematisch: Es gibt einen Angelschein für den gesamten Einzugsbereich der Otra. Optimal!  Forellen, im Unterlauf aber auch Barsch, Weißfische und Aal können an den Angel gehen. Auch die Bergseen haben einen guten Bestand an Forellen.

 

Flekkefjord, etwa 130 Kilometer westlich von Kristiansand gelegen, ist ebenfalls einen Ausflug wert. Die kleine Hafenstadt verdankt seinen Wohlstand vor allem dem Hering. Für den Urlauber sind die guten Shoppingmöglichkeiten in Flekkefjord interessant. Vor allem den Stadtteil Hollanserbyen, sollte sich die Familie nicht entgehen lassen. Hollanserbyen wurde einst von den Holländern erbaut und hat heute mit seinen engen Gäßchen und Fischerhäusern seinen ganz eigenen Charme.

 

Im alten holländischen Viertel, in einem sehenswerten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, befindet sich das Flekkefjord-Museum. Die Einrichtung datiert aus dem 19. Jahrhundert. Dort kann man sich gut über das harte Leben vor 150 Jahren informieren. Der Einlaß ist von 11 bis 17 Uhr, am Wochenende von 12 bis 14 Uhr.